Deutsch Englisch
Nicht angemeldet   ( Anmelden )

 

Gregor Gysi (Zeitfenster)

Bitte wählen Sie einen Tag und die Tageszeit aus.

Der Abend mit Dr. Gregor Gysi muss vom Mi, 10.10.18 auf So, 21.10.18 19:30 verlegt werden.

Die erworbenen Billetts behalten ihre Gültigkeit.

Sollten Sie den neuen Termin bedauerlicher Weise nicht wahrnehmen können, bieten Ihnen an, Ihre gekauften Karten zu stornieren und den Betrag zurückzuerstatten. Da beim Lastschriftverfahren und bei der Zahlung über Paypal die Bankdaten nicht gespeichert werden, benötigen wir im Fall einer Stornierung bitte Ihre Kontoverbindung, damit der Betrag auf Ihr Konto überwiesen werden kann. Diese können Sie uns per Email oder telefonisch mitteilen. 

Karten die an den Vorverkaufsstellen von Eventim erworben wurden, behalten ebenfalls ihre Gültigkeit, können aber bei Bedarf direkt bei eventim zurückgegeben und erstattet werden.

Für Ihre Fragen sind wir gern unter folgender Telefonnummer:
030 93 93 58 555 oder per Email: kasse@pfefferberg-theater.de
erreichbar.

„Ein Leben ist zu wenig. Die Autobiographie“

Gregor Gysi hat linkes Denken geprägt und wurde zu einem seiner wichtigsten Protagonisten. Kaum ein deutscher Politiker wurde so geschmäht, kaum einer schlug sich so erfolgreich durchs Gestrüpp der Anfeindungen – hin zu einer anerkannten Prominenz: In seiner Autobiographie erzählt Gregor Gysi von seiner Kindheit und Jugend, schildert seinen Weg zum Rechtsanwalt, gibt Einblicke in sein Verhältnis zu Dissidenten und in die Spannungsfelder an der Spitze von Partei und Bundestagsfraktion. Vor allem aber berichtet er von der erstaunlichen Wendung, die sein Leben mit dem Herbst 1989 nahm: Der Jurist wird Politiker. »Einfach wegrennen, das wollte ich nie«, sagt Gysi und trifft damit einen Kern seines Wesens: Widersprüche aushalten. Ein Leben und eine Familiengeschichte, die von Russland bis Rhodesien führt, in einen Gerichtsalltag mit Mördern und Dieben, und zu der ein Lob Lenins und die Nobelpreisträgerin Doris Lessing gehören.

Gregor Gysi, geboren 1948, Rechtsanwalt und Politiker. Sohn des DDR-Kulturministers Klaus Gysi und Neffe der Literaturnobelpreisträgerin Doris Lessing. 1967 Eintritt in die SED. Vertrat als Rechtsanwalt u. a. Robert Havemann, Rudolf Bahro und andere Regimekritiker. 1989–1993 Parteivorsitzender der PDS. 1990–2002 und 2005–2016 MdB und Fraktionsvorsitzender der PDS und der Partei Die Linke. Seit Dezember 2016 ist er Präsident der Europäischen Linken.
literatur-live-berlin.de

Preis: 18,50€ 
Es gibt keine Ermäßigungen. Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.

 
Mindestens ein Online-Ticket ist noch buchbar.
Es stehen keine Online-Tickets mehr zur Verfügung.
Zu dieser Zeit werden keine Online-Tickets angeboten.