Deutsch Englisch
Nicht angemeldet   ( Anmelden )

 

Carmen-Maja & Jennipher Antoni lesen (Zeitfenster)

Bitte wählen Sie einen Tag und die Tageszeit aus.

Brigitte Reimann „Post vom schwarzen Schaf – Geschwisterbriefe“
Berliner Buchpremiere

Brigitte Reimanns bisher unveröffentlichte Geschwisterbriefe
Brigitte Reimann wollte immer über ihre Geschwister schreiben. Deren Konflikte, Reibungen, Energie schienen ihr symptomatisch für die junge Generation, die sich in den 60er Jahren aufmachte, ihre Ideale umzusetzen. Weil kaum jemand damals Telefon hatte, gingen Briefe zwischen Rostock, Hoyerswerda und Hamburg hin und her: Ermutigungen, Beichten, „Weiberkram“. Besonders mit Lutz, der in den Westen geflohen war, stritt sie erbittert über Politik. Am Ende ihres Lebens, als sie sich ironisch als „schwarzes Schaf“ der Familie sah – kinderlos, krebskrank, der Roman unvollendet –, waren es die Geschwister, die ihr Mut machten. Nun fügen sich die Briefe der Brüder und Schwestern zu einem deutsch-deutschen Familienroman, in dessen Zentrum eine außergewöhnliche Schriftstellerin steht.
Carmen-Maja Antoni stand bereits mit 11 Jahren vor der Kamera. Als Schauspielerin am Berliner Ensemble hat sie Theatergeschichte geschrieben, nicht nur mit ihrer legendären „Mutter Courage“. Bekannt wurde die vielseitige Schauspielerin auch durch ihre Filmrollen in den „Krause-Filmen“ mit Horst Krause, „Rosa Roth“ mit Iris Berben, als „Anderthalbmeter-Großmutter“ in Strittmatters „Laden“, in „Mord mit Aussicht“ mit Bjarne Mädel, sowie diversen Kino- und Fernsehfilmen. Sie unterrichtet an der Schauspielschule „Ernst Busch“ in Berlin und arbeitet im Hörspiel- und Synchronbereich.
Jennipher Antoni, Jahrgang 1976, lebt und arbeitet in Berlin. Seit ihrem 13. Lebensjahr steht sie für Film und Fernsehen vor der Kamera, u. a. mit Martin Benrath, Iris Berben, Thekla C. Wied. Nach ihrem Studium an der Humboldt-Universität Berlin (Japanisch/Russisch) absolvierte sie ihre Schauspielausbildung an der Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“ in Potsdam. In der Spielzeit 2004/2005 trat sie am „Hans-Otto-Theater“ ihr erstes Festengagement an. Sie spielte an der Seite von Katharina Thalbach, Angelica Domröse und Dieter Mann. Seit 2008 arbeitet sie als freie Schauspielerin, wirkt in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen mit und ist im Hörspielbereich tätig.
Preis: 15 €
Es gibt keine Ermässigungen. Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.

 
Mindestens ein Online-Ticket ist noch buchbar.
Es stehen keine Online-Tickets mehr zur Verfügung.
Zu dieser Zeit werden keine Online-Tickets angeboten.