Deutsch Englisch
Nicht angemeldet   ( Anmelden )

 

Stefan Schwarz "..Gartenversager" (Zeitfenster)

Bitte wählen Sie einen Tag und die Tageszeit aus.

Stefan Schwarz „Der kleine Gartenversager“ Vom Glück und Scheitern im Grünen

Buchpremiere

Stefan Schwarz, seit zwanzig Jahren einer der erfolglosesten Kleingärtner Leipzigs und dazu ein Mann, der seinen „verlotterten Saustall“ (so die offizielle Einschätzung der letzten „Begehung“ im KGV) nicht länger hinter irgendeiner zweifelhaften Naturgartenphilosophie verstecken kann, will mit diesem kleinen Büchlein auf humorvolle Weise versöhnen mit der seelenstärkenden Vergeblichkeit des unkoordinierten Herumwirtschaftens auf der heimischen Scholle.

Stefan Schwarz verbrachte seine Ferientage im üppigen Bauerngarten seiner Großeltern in Vorpommern, wo er sich mit Knupperkirschen, Zuckererbsen und Johannisbeeren vollstopfte oder im Keller an meterlangen Regalen voller Einweckgläser mit Birnen, Stachelbeeren oder Schattenmorellen entlang schlich. Die Erinnerung an diese Zeiten der Fülle bewogen ihn dreißig Jahre später, eine Kleingartenparzelle von 320 Quadratmetern zu pachten. Seine letzten optimistischen Worten waren: „Ich hab das im Blut!“ Der Rest steht im Buch.

Stefan Schwarz, Jahrgang 1965, ist Journalist, Autor, Ehemann und leidenschaftlicher Vater. Er lebt mit Frau, Kindern und Katze in Leipzig. Seit 2001 schreibt er eine umjubelte Kolumne in der Monatszeitschrift DAS MAGAZIN. Bisher erschienen die Kolumnenbände »War das jetzt schon Sex?«, »Die Kunst, als Mann beachtet zu werden« und »Ich kann nicht, wenn die Katze zuschaut«. 2010 veröffentlichte Stefan Schwarz seinen ersten Roman »Hüftkreisen mit Nancy«. Zuletzt erschienen seine Erfolgsromane «Das wird ein bisschen wehtun» (2012), «Die Großrussin» (2014) und »Oberkante Unterlippe« (2016), der Kolumnenband »Lass uns lieber morgen!« (SeitenstraßenVerlag) und 2018 „Als Männer noch nicht in Betten starben. Seine Lesungen genießen längst Kultstatus.

Preis: 14,50 €
Es gibt keine Ermäßigungen. Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.

 
Mindestens ein Online-Ticket ist noch buchbar.
Es stehen keine Online-Tickets mehr zur Verfügung.
Zu dieser Zeit werden keine Online-Tickets angeboten.