Deutsch Englisch Französisch
Nicht angemeldet   ( Anmelden )

 

AGB & Datenschutzbestimmungen

1. Geltungsbereich

Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Leistungen (Tickets und Führungen), die über die Website www.kunstmuseumbasel.ch des Kunstmuseums Basel vertrieben werden.

Gelten bestimmte Bedingungen ausschliesslich für bestimme Leistungsarten, wird dieses im Folgenden gesondert ausgewiesen.

2. Vertragsparteien

Der Vertragspartner des Verwenders dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen wird im Folgenden als „Kunde“ bezeichnet.

Verwender dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen und somit Vertragspartner des Kunden ist bei der Buchung von Tickets und Führungen das Kunstmuseum Basel, St. Alban-Graben 8, 4010 Basel – im Folgenden „KM“ genannt.

3. Ausschlussklausel

Abweichende oder entgegenstehende Geschäftsbedingungen des Kunden, die mit diesen Bedingungen im Widerspruch stehen, werden nur dann Vertragsinhalt, wenn sie vom KM schriftlich bestätigt worden sind.

4. Vertragsabschluss

Das Vertragsverhältnis beim Kauf von Tickets und Führungen kommt ausschliesslich zwischen dem KM und dem Kunden zustande.

Der Kunde beauftragt das KM mit der Abwicklung der Verträge. Produkte werden nur an Endkunden verkauft. Beim Verkauf in eigenem Namen und auf eigene Rechnung an andere Kunden behält sich das KM für die Zeit von 30 Tagen nach Vertragsschluss ein Rücktrittsrecht vor.

Bei Online-Buchungen bzw. dem Online-Kauf unterbreitet der Kunde mit dem Abschluss seiner Bestellung durch Anklicken des Feldes „Bestellung abschicken“ (oder vergleichbares Feld) und dem Akzeptieren dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen das Angebot zum Abschluss des Vertrages. Durch Mitteilung per E-Mail an den Kunden wird das Angebot angenommen. Die Buchung bzw. Bestellung ist damit verbindlich, eine Stornierung nur gemäss den unter Punkt 7 festgehaltenen Bedingungen möglich. Die auf der Webseite enthaltenen Veranstaltungsdaten sind ohne Gewähr.

5. Preise und Bezahlung

5.1 Tickets

Beim Kauf von Online-Tickets erfolgt die Bezahlung durch den Kunden nach Vertragsabschluss per Kreditkarte (Visa, MasterCard). 

5.2 Führungen

 

Beim Online-Kauf von Führungen erfolgt die Bezahlung durch den Kunden nach Vertragsabschluss per Kreditkarte (Visa, MasterCard). Der Eintritt ist in der Führungspauschale inbegriffen (max. 25 Personen).

Bei telefonischen Buchungen (nur für Führungen möglich) über die Führungskoordination des KM unterbreitet der Kunde durch Angabe seiner persönlichen Daten inkl. Kreditkartennummer zur Buchung das Angebot zum Abschluss eines Vertrages. Durch Bestätigung der Buchung und Versand der Buchungsbestätigung per E-Mail nimmt das KM das Angebot an. Die Buchung ist damit verbindlich, eine Stornierung nur gemäss den in Punkt 7 festgehaltenen Bedingungen möglich. Für die Richtigkeit der vom Kunden telefonisch übermittelten Daten übernimmt das KM keine Verantwortung.

Gruppenführungen werden nach Buchungsbestätigung und beglichenem Rechnungsbetrag von einem Guide des KM durchgeführt. Die Auswahl des Guides obliegt der Führungskoordination. Es gelten die angegebenen Anmeldefristen und Führungsmodalitäten

6. Versand und Lieferung

6.1. Tickets

Die Tickets werden per E-Mail als print@home-Tickets im PDF-Format im Anhang der Buchungsbestätigung verschickt. Das Ticket berechtigt zum Eintritt in die Ausstellung am Tag des aufgedruckten Datums. Das Ticket verliert beim Verlassen des KM seine Gültigkeit.

Nur ausgedruckte Tickets berechtigen zum Eintritt. Die Buchungsbestätigung alleine gilt nicht als Ticket.

Jedes einzelne Ticket kann beliebig oft ausgedruckt werden, wird jedoch durch einen Barcode eindeutig identifiziert. Pro Barcode ist nur ein Eintritt möglich.

An der Ticketkontrolle wird das Ticket mittels eines Scanners kontrolliert. Ohne gültiges Ticket kann der Eintritt nicht gewährt werden und es muss an der Museumskasse ein neues Ticket gekauft werden.

Eine Rückerstattung gekaufter Tickets ist nicht möglich. Verlorene oder gestohlene print@home-Tickets können nicht ersetzt werden. Bewahren Sie Ihr Ticket sorgfältig auf.

Bei vergünstigten Studenten-Tickets muss der zur Vergünstigung notwendige und gültige Studentenausweis unaufgefordert vorgezeigt werden. Vergünstigte Tickets ohne gültige Ausweisdokumente sind ungültig und werden eingezogen.

Für alle Tagestickets besteht eine Buchungsbeschränkung von max. 10 Tickets pro Buchungsvorgang. 

6.2 Führungen

Die Führungsbestätigung wird per E-Mail im PDF-Format im Anhang der automatischen Bestätigung verschickt. Bitte bringen Sie die Bestätigung mit zum Termin. 

7. Stornierungen

7.1 Tickets

Eine Stornierung der Tickets ist nicht möglich.

7.2 Führungen

Eine Stornierung der Gruppenführungen ist schriftlich (per E-Mail oder Brief) an das KM möglich. Bei Stornierung eingehend in der Führungskoordination, tours@kunstmuseumbasel.chbis 2 Werktage vor dem Termin wird kein Kostenbeitrag erhoben. In diesem Fall wird der auf die stornierte Leistung entfallende Rechnungsbetrag zurück erstattet. Bei einer Stornierung weniger als 2 Werktage vor Termin oder bei Nichterscheinen zum vereinbarten Termin wird eine Pauschale von CHF 200.00 verrechnet. Massgeblich für die Einhaltung der Frist ist der Eingang bei der Führungskoordination des KM, den Nachweis hierfür hat der Kunde zu erbringen.

Die Stornierung ist nur bezüglich der gesamten Führung möglich; bei reduzierter Teilnehmerzahl verbleibt es bei dem vereinbarten Entgelt.

Für einen Ausfall der Führung aufgrund höherer Gewalt u. ä. wird keine Haftung übernommen. Eine Verschiebung des Führungstermins durch das KM um bis zu 30 Minuten berechtigt nicht zur Reduktion des Entgelts.

8. Schadenersatz

8.1

Jegliche Haftung für Schäden des Kunden bei der Inanspruchnahme der hier genannten Leistungen (hierzu zählen insbesondere Besuch der Ausstellungsorte, Buchung und Teilnahme an Führungen und Veranstaltungen) ist ausgeschlossen. 

8.2

Diese Haftungsbeschränkung gilt nicht:

a) bei Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf fahrlässige Pflichtverletzung der Verwender oder einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung eines Erfüllungsgehilfen beruhen.

b) bei sonstigen Schäden, die auf einer grob fahrlässigen Pflichtverletzung der Verwender oder einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung eines Erfüllungsgehilfen beruhen. 

9. Datenschutz

Die personenbezogenen Kundendaten werden unter Einhaltung der auf den Vertrag anwendbaren gesetzlichen Datenschutzbestimmungen verarbeitet. Die Daten werden in dem für das Vertragsverhältnis erforderlichen Umfang in automatisierten Verfahren erhoben, verarbeitet und genutzt. Der Kunde gestattet die Übermittlung dieser Daten an mit der Durchführung des Vertrages beauftragte Dritte, soweit dies notwendig ist, damit die geschlossenen Verträge erfüllt werden können.

10. Schlussbestimmungen 

Es gilt ausschliesslich das Schweizer Recht. Das UN-Kaufrecht (CISG) ist ausgeschlossen.
Nebenreden und Änderungen des Vertrags bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Dieses Formerfordernis kann nicht durch mündliche Vereinbarungen ausser Kraft gesetzt werden.
Sollte eine Bestimmung dieses Vertrags ganz oder teilweise nicht rechtswirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit später verlieren, wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt werden. Anstelle der unwirksamen Bestimmung soll im Wege der Anpassung eine andere angemessene Regelung gelten, die wirtschaftlich dem am nächsten kommt, was die Vertragspartner gewollt haben oder gewollt haben würden, wenn sie die Unwirksamkeit der Regelung beachtet hätten.

Wir behalten uns vor, die allgemeinen Geschäftsbedingungen bei Bedarf zu ändern und anzupassen, wobei die Änderung jeweils nur für zukünftige Vertragsabschlüsse Geltung erlangt.

Gerichtsstand ist Basel.

Basel, 31. Januar 2014