Nicht angemeldet  

Robert Harris „München“ (Zeitfenster)

Bitte wählen Sie einen Tag und die Tageszeit aus.

BUCHPREMIERE
Deutscher Text, Moderation: Dr. David Eisermann

September 1938 – in München treffen sich Hitler, Chamberlain, Mussolini und Daladier zu einer kurzfristig einberufenen Konferenz. Der Weltfrieden hängt am seidenen Faden. Im Gefolge des britischen Premierministers Chamberlain befindet sich Hugh Legat aus dem Außenministerium, der ihm als Privatsekretär zugeordnet ist. Auf der deutschen Seite gehört Paul von Hartmann aus dem Auswärtigen Amt in Berlin zum Kreis der Anwesenden. Er ist Mitglied einer Widerstandszelle gegen Hitler. Die beiden verbindet eine Freundschaft, seit sie in Oxford gemeinsam studiert haben. Nun kreuzen sich ihre Wege wieder. Wie weit müssen sie gehen, wenn sie den drohenden Krieg verhindern wollen?
Der neue Politthriller von Robert Harris – ein Roman über Hochverrat und Unbestechlichkeit, über Loyalität und Vertrauensbruch. Und wie immer bei Robert Harris lassen sich über die historischen Figuren und Ereignisse erhellende Bezüge zur aktuellen Weltpolitik herstellen.

Robert Harris, 1957 in Nottingham geboren, arbeitete nach seinem Geschichtsstudium in Cambridge als BBC-Reporter und politischer Redakteur des "Observer". Seine Romane „Vaterland“, „Enigma“, „Aurora“, „Pompeji“, „Imperium“, „Ghost“ (verfilmt von Roman Polanski), „Titan“ gelangten alle in die internationalen Bestsellerlisten. Robert Harris ist heute ständiger Kolumnist bei der "Times". Er lebt mit seiner Frau und zwei Kindern in einem alten Pfarrhaus in Kintbury bei London.

Preise: Vorverkauf 13,50€ / Veranstaltungstag 14€
Es gibt keine Ermäßigungen. Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 9120 658 293.

literatur-live-berlin.de

 
Mindestens ein Online-Ticket ist noch buchbar.
Es stehen keine Online-Tickets mehr zur Verfügung.
Zu dieser Zeit werden keine Online-Tickets angeboten.