Deutsch Englisch
Nicht angemeldet  



AGB & Datenschutzbestimmungen

AGB & Datenschutzbestimmungen

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (Stand: August 2014)


Präambel


Bedingungen für Leistungen des Dommuseums Hildesheim. Nachfolgende Geschäfts- und Zahlungsbedingungen gelten für alle Lieferungen und Leistungen, die online bestellt werden. Kundenaufträge sowie Lieferungen von Produkten erfolgen ausschließlich zu diesen Bedingungen. Diese Bedingungen gelten auch für die online Bestellungen von Konzertkarten der Hildesheimer Dommusik und Bestellungen von Eintrittskarten für Veranstaltungen des Bistumsjubiläums, die über das Dommuseum abgewickelt werden.

Entgegenstehende oder von diesen AGB abweichende Bedingungen des Bestellenden werden somit nicht anerkannt, es sei denn, das Dommuseum Hildesheim hat diesen im Einzelfall ausdrücklich schriftlich zugestimmt.


§ 1 VERTRAGSABSCHLUSS/ VERANSTALTUNGEN

Das Vertragsverhältnis beim Kauf von Führungen zzgl. Eintrittskarten, Konzertkarten oder anderen Produkten kommt ausschließlich zwischen dem Dommuseum Hildesheim und dem Kunden zustande. Produkte werden nur an Endkunden verkauft. Beim Verkauf in eigenem Namen und auf eigene Rechnung an andere Kunden behält sich das Dommuseum Hildesheim für die Zeit von 30 Tagen nach Vertragsschluss ein Rücktrittsrecht vor. Mit dem Anklicken des Feldes "Zahlungspflichtig bestellen" auf den Websites des Bistums Hildesheim oder des Dommuseum Hildesheim und den darauf angebotenen Führungen, Eintrittskarten und Konzertkarten unterbreitet der Kunde dem Dommuseum Hildesheim das Angebot zum Abschluss eines Vertrages. Durch Mitteilung per E-Mail nimmt das Dommuseum Hildesheim das Angebot an. Die Buchung ist verbindlich, eine Stornierung nur nach Maßgabe der Ausführungen unter § 7 möglich. Für die Richtigkeit der im Online-Auftritt der Ausstellungen enthaltenen Veranstaltungsdaten wird keine Gewähr übernommen.


§ 2 ZAHLUNG

Die Zahlung erfolgt als Vorauszahlung durch den Kunden nach Vertragsabschluss per Kreditkarte der Institute Visa und MasterCard oder per PayPal.


§ 3 VERSAND

Der Versand der Rechnungen (Führungsgebühr zzgl. Eintrittskarten / Konzertkarten) erfolgt auf Risiko des Kunden an die von ihm angegebene Adresse. In der Regel erfolgt der Versand per E-Mail. Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt das Produkt im Eigentum des Dommuseum Hildesheim. Angaben bezüglich der Versandzeit sind unverbindlich.


§ 4 PRODUKTE

Das Dommuseum Hildesheim bietet über den Webshop Führungen und Eintrittskarten an. Für alle Führungen der Ausstellungen besteht eine Teilnehmerbeschränkung von max. 25 Personen pro gebuchten Termin. Gruppenführungen werden nach positiver Buchungsbestätigung und beglichenem Rechnungsbetrag von einem Mitarbeitenden im Führungsdienst vom Dommuseum Hildesheim durchgeführt. Die Auswahl des Mitarbeitenden im Führungsdienst obliegt dem Dommuseum Hildesheim.

§ 5 Eintrittskarten

Eintrittskarten berechtigen zum Eintritt an dem vom Kunden gewählten Datum und gegebenenfalls innerhalb eines gewählten Zeitfensters zum Eintritt in die Ausstellung/Sammlung oder das Konzert.
Zeitfenster beziehen sich lediglich auf den Zeitpunkt des Eintritts. Die anschließende Verweildauer ist unbegrenzt am gewählten Datum im Rahmen der regulären Öffnungszeiten. Auf elektronischem Wege versandte Eintrittskarten sind durch den Nutzer auf DIN A4-Papier auszudrucken und als Nachweis der Entrichtung des Entgeltes vor dem Betreten der jeweiligen Veranstaltung auf Verlangen vorzuzeigen. Ermäßigte oder kostenfreie Eintrittskarten sind nur gültig in Verbindung mit dem jeweils entsprechenden Berechtigungsausweis. Dieser muss dem Museumspersonal in Kombination mit der Eintrittskarte vorgezeigt werden.

§ 6 Führungen und andere Leistungen

Führungen beginnen jeweils pünktlich am vom Kunden bestimmten Datum zu der vom Kunden gewählten Uhrzeit und bedürfen einer Vorausbuchungsfrist von 14 Tagen. Auf elektronischem Wege versandte Buchungsbestätigungen sind durch den Nutzer auf DIN A4-Papier auszudrucken und als Nachweis der Entrichtung des Entgeltes vor der Inanspruchnahme der Leistung vorzuzeigen.

Soweit nicht ausdrücklich etwas anderes bestimmt wird, ist in dem Preis für Führungen und andere Leistungen das Entgelt für den Eintritt nicht enthalten. Sollte sich die Gruppe verspäten, verkürzt sich die Führung um die entsprechende Zeit. Nach 30 Minuten erlischt der Anspruch auf die Führung. Im Übrigen gelten die auf der Buchungsbestätigung angegebenen Führungsmodalitäten.

Fremdführungen müssen angemeldet werden. Gegebenenfalls anfallende Verwaltungsgebühren müssen im Vorfeld beglichen werden.

§ 7 STORNIERUNGEN

Eine Stornierung von Führungen ist entweder per Brief an das Dommuseum Hildesheim, Domhof 18-21, 31134 Hildesheim oder per E-Mail, dom-information@bistum-hildesheim.de, möglich. Bei Stornierung eingehend beim Dommuseum Hildesheim bis zehn Werktage vor dem Termin wird kein Kostenbeitrag erhoben. In diesem Fall wird der auf die stornierte Leistung entfallende Rechnungsbetrag zurück erstattet. Bei einer Stornierung nach vorgenannter Frist oder bei Nichterscheinen zum vereinbarten Termin oder mit einer Verspätung von mindestens 30 Minuten im Sinne des § 6 ist der volle Rechnungsbetrag fällig. Maßgeblich für die Einhaltung der Frist ist der Eingang beim Dommuseum Hildesheim, den Nachweis hierfür hat der Kunde zu erbringen. Eine Stornierung einzelner Leistungen des Angebots ist nicht möglich; bei einer Reduzierung der Teilnehmerzahl verbleibt es bei der vereinbarten Vergütung. Einzelne Eintrittskarten können nicht storniert werden. Für einen Ausfall der Veranstaltung aufgrund höherer Gewalt beim Bestellenden wird keine Haftung übernommen. Eine Verschiebung der Termine im Angebot um bis zu 30 Minuten berechtigt nicht zur Reduzierung des Entgelts.

Wegen besonderer Anlässe (Sondergottesdienste, Konzerte etc.) können im Dom Führungen kurzfristig ausfallen oder sich zeitlich verschieben. Im Falle eines Ausfalls wird ein neuer Termin angeboten oder die Kosten werden vom Dommuseum Hildesheim rückerstattet.

§ 8 Widerrufsrecht

Soweit das Dommuseum in eigenem Namen oder im Namen der Veranstalter Dienstleistungen aus den Bereichen Unterhaltung und Freizeitveranstaltungen, insbesondere Konzerte der Hildesheimer Dommusik und Veranstaltungen des Bistumsjubiläums anbietet und sich bei Vertragsschluss verpflichtet, die Dienstleistungen zu einem bestimmten Zeitpunkt oder innerhalb eines bestimmten Zeitraums zu erbringen, haben Sie kein Widerrufsrecht (§ 312b Abs. 3 Nr. 6 BGB). Im Übrigen gilt folgende

Widerrufsbelehrung:

Widerrufsrecht

Der Bestellende kann seine Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihm die Sache vor Fristablauf überlassen wird – auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Art. 246§ 2i.V.m. § 1 Abs. 1 und 2EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

Dommuseum Hildesheim

Domhof 18-21

31134 Hildesheim

Tel: 05121-307760

Fax: 05121-307769

oder

dom-information@bistum-hildesheim.de

 

Widerrufsfolgen:
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht.

Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 EUR nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

 

Ende der Widerrufsbelehrung


§ 9 SCHADENSERSATZ

Sofern das Dommuseum Hildesheim schuldhaft eine wesentliche Vertragspflicht verletzt oder der vom Kunden geltend gemachte Schaden auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit, einschließlich von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit der Vertreter oder Erfüllungsgehilfen vom Dommuseum Hildesheim beruht, haftet das Dommuseum Hildesheim nach den gesetzlichen Bestimmungen. Soweit dem Dommuseum Hildesheim keine vorsätzliche Vertragsverletzung angelastet wird, ist die Schadensersatzhaftung auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt. Im Übrigen ist die Haftung ausgeschlossen.


§ 10 DATENSCHUTZ

Dem Kunden ist bekannt und er willigt darin ein, dass die zur Abwicklung des Auftrags erforderlichen persönlichen Daten von dem Dommuseum Hildesheim auf Datenträgern gespeichert werden. Der Bestellende stimmt der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung seiner personenbezogenen Daten ausdrücklich zu. Die gespeicherten persönlichen Daten werden von dem Dommuseum Hildesheim selbstverständlich vertraulich behandelt. Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten des Kunden erfolgt unter Beachtung des Datenschutzgesetzes der Kirche (KDO) und des Telemediengesetzes (TMG).

Dem Kunden steht das Recht zu, seine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Das Dommuseum Hildesheim ist in diesem Fall zur sofortigen Löschung der persönlichen Daten des Kunden verpflichtet. Bei laufenden Bestellvorgängen erfolgt die Löschung nach Abschluss des Bestellvorgangs.


§ 11 SCHLUSSKLAUSELN

Das Dommuseum Hildesheim behält sich vor, diese Bedingungen jeder Zeit ohne Angabe von Gründen zu ändern. Für bereits aufgegebene Buchungen gelten solche späteren Änderungen nicht. Sollten einzelne Regelungen nichtig oder unwirksam sein oder werden, so bleiben die restlichen Regelungen wirksam. Die betroffene Regelung wird durch die jeweiligen gesetzlichen Regelungen ersetzt.

Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Anwendung des UN-Kaufrechts ist ausgeschlossen. Der Gerichtsstand für Streitigkeiten mit Kaufleuten, juristischen Personen des öffentlichen Rechts und öffentlich-rechtlichen Sondervermögen sowie Personen, die ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort im Ausland haben, ist Hildesheim.

Stand: 06. August 2014